Sonntag, 24. November 2013

Schockstarre

Heute war so schönes Wetter. Ich mag immer noch nicht auf die Weide gehen, ich bin wie in Schockstarre.
Wenn wir die Ställe fertig machen mach ich schnell mal ein Foto. Das sind ganz bizarre witzige Wolken wie hingehaucht.

Jeden Tag denke ich, habe ich etwas falsche gemacht, aber ich komme nicht dahinter. Wir hatten das auch mit dem Tierarzt besprochen, manchmal passiert so etwas einfach in der Natur. Bei Wildpferden ja sogar recht häufig. Auf dieses Fohlen hatte ich mich so gefreut, sie war ganz bei mir, mehr wie ein Hund sogar noch.
Es ist ein großes Glück für mich, dass die Kinder hier sind. Die kleine Zaubermaus lässt mich immer wieder lachen.

Kommentare:

  1. Liebe Angie,
    es kommt wie es kommt. Ganz sicher hast Du nichts falsch gemacht. Denk mal - in meiner Familie hatte es ja auch vor einer Weile einen Todesfall gegeben, als ein nur wenige Monate altes Kindlein starb. Was haben die Eltern falsch gemacht? Wahrscheinlich nichts! Manche Kinder sollen - aus unerfindlichen Gründen - wohl nicht lange leben ... WARUM? Das weiß nur der liebe Gott ...
    Trotz alledem ist es sehr traurig und schön, daß Deine Kinder bei Euch wohnen, so daß Du nicht alleine bist.

    Alles Liebe
    Sara

    PS: Dein Foto ist traumhaft!!! Und die Gegend, in der Du wohnst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das schrecklich, das tut mir so leid. Wenn man das hört, kann man fast seine Traurigkeit nicht verstehen.
      Ich bin auch sehr froh, dass ich die Kinder um mich habe. Unsere Gegend ist einfach Hammer!
      Ich danke dir sehr herzlich und schicke dir ganz liebe Grüße
      Angie

      Löschen
  2. Liebe Angie,
    ich kann mich meiner Vorschreiberin nur anschließen. Auch bei Menschenkindern passiert sowas. Da schlägt der plötzliche Kindstod zu und alle sind geschockt. Wir wissen nicht, was der Lebensplan für jedes Lebewesen vorsieht. Traurig ist es für Dich, das stimmt, aber die Trauer wird auch vergehen. Solch schönen Himmel wie auf Deinem Foto hatten wir gestern auch, das ist doch wirklich wie ein Wunder.
    Ich mag auch sehr, wie man jetzt so blattlos die wunderbaren Bäume sieht.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte, danke dir für die lieben Worte. Ich habe auch immer diese Angst wegen dem plötzlichen Kindstod. Ich glaube, das geht jedem so.
      Die Himmelsbilder sind einfach immer wunderschön, ich schau sie auch immer wieder gern auf allen Blogs an. Die Natur ist einfach ein faszinierender Maler.
      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  3. Du hast bestimmt gar nichts falsch gemacht, es gibt eine andere Macht, die unsere Schicksale bestimmt.
    Ich nehm dich einfach mal in den Arm.

    Grüßle ♥ Mathilda *liebdrück*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut gut, liebe Thilda!!!! Ich danke dir.
      Liebe Grüße und fühle dich auch gedrückt!!

      Löschen
  4. Liebe Angie,
    gib dir einfach ein wenig Zeit ♥
    Fühle dich umarmt und herzlich gegrüßt
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Herrje, ich vertipp mich dauernd *lach*!
      Liebe Moni, ich danke dir ganz herzlich, es tut gut, meine Gedanken mit euch zu teilen!
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Ein wunderbares Foto Angie. Manchmal findet man keinen Grund warum etwas passiert, deshalb kann man nicht so leicht akzeptieren. Falsch gemacht hast Du sicher nichts, der Lauf der Natur ist einfach manchmal grausam.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Soni, ganz genau so ist es. Schwer ist es in diesem JAhr besonders. Aber langsam geht es wieder bergauf.
      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  6. Liebe Angie, so ist das Leben, manchmal will und kann es nicht bleiben.
    Wie gut, dass du dein Enkelkind hast.
    Das Bild ist wunderschön.
    Liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen